Kategorie: Sonstiges

Die beliebtesten Lieblingssätze 2012

42 ist nicht nur die Antwort auf alle Fragen. 42 ist auch die Anzahl der meisterhaften Wortgebilde aus Literatur und Musik, die es im vergangenen Jahr in das Museum der schönen Sätze geschafft haben. Die Resonanz bei den Lesern war unterschiedlich und gipfelte in einer Abstimmung via Facebook. Hier nun die Top Ten des Jahres, die sich aufgrund des Votings sowie, bei Punktgleichstand, des Feedbacks via Facebook ergibt. Überraschung (oder auch nicht): Eine Kapelle aus Hamburg konnte sich gleich zwei Mal platzieren.  Weiterlesen

Lieblingsplatten 2012

Subjektiv. Unvollständig. Ehrlich. Hier die persönliche Top Ten mit meinen Lieblingsplatten 2012. Ein paar davon haben es mit ihren Songzeilen ins Museum der schönen Sätze geschafft, einige stehen zur Auswahl zum Lieblingssatz des Jahres. Hörenswert sind sie alle. Sätze wie Platten.

  1. Jack White: Blunderbuss
  2. Mumford & Sons: Babel
  3. Shaban & Käptn Peng: Die Zähmung der Hydra
  4. Kid Kopphausen: I
  5. Gisbert zu Knyphausen: Hurra! Hurra! So nicht
  6. Alt J: An Awsome Wave
  7. Kraftklub: Mit K
  8. Deichkind: Befehl von ganz unten
  9. The Shins: Port of Morrow
  10. Max Mutzke: Durch Einander

Hätten drin sein müssen (haben es aber vermasselt): Muse: The 2nd Law

Lieblingsbücher 2012

Subjektiv. Unvollständig. Ehrlich. Hier die persönliche Top Ten mit meinen Lieblingsbüchern 2012. Ein paar davon haben es mit ihren ersten Sätzen ins Museum der schönen Sätze geschafft, einer davon steht zur Auswahl zum Lieblingssatz des Jahres. Lesenswert sind sie alle. Sätze wie Bücher.
  1. Wolf Haas: Verteidigung der Missionarsstellung
  2. Wolfgang Herrndorf: Tschick
  3. David Nicholls: Ewig Zweiter
  4. Daniel Glattauer: Ewig dein
  5. David Nicholls: Zwei an einem Tag
  6. Armin Kratzert: Beckenbauer taucht nicht auf
  7. David Lodge: Wie bitte?
  8. Tom Sharpe: Tohuwabohu
  9. Ralf Husmann: Vorsicht vor Leuten
  10. Paul Mesa: Die kleine Göttin der Fruchtbarkeit

Ich mach was mit Büchern: Lieblingssätze

Kürzlich hatte ich Gelegenheit, Lieblingssätze auf dem Blog Ich mach was mit Büchern vorzustellen.

„In Zeiten des 140-Zeichen-Gefrickels kommen mir kreative Formulierungen wie Perlen vor. Deshalb habe ich im Sommer 2011 das Museum der schönen Sätze eröffnet.“

Das komplette Interview kann man hier nachlesen. Herzlichen Dank!

„Ich mach was mit Büchern“ ist eine von Leander Wattig 2009 gestartete Initiative für eine stärkere Vernetzung der Buchbranche.

Urlaub, Sätzchen!

Das Museum der schönen Sätze macht Ferien. Ende Oktober melden wir uns mit frisch gepflückten Sätzen zurück.

In der Zwischenzeit: Stöbern Sie, stöbern Sie!
Oder bereichern Sie unser Forum auf Facebook.

Lieblingssätze auf Facebook

 

Oliver Uschmann mag Lieblingssätze

Hurra, der sehr verehrte Kollege Oliver Uschmann mag Lieblingssätze! Der Schöpfer der weltsichtverbessernden Hartmut-und-ich-Reihe hat auf Facebook folgende Notiz hinterlassen:

„Meine Empfehlung nebenbei: Einer der besten und unterhaltsamsten Blogs des Landes. Er heißt ,Zur Sache, Sätzchen!‘ und handelt von ersten Sätzen in Romanen sowie speziellen Zeilen aus Songs. Der Kollege Bernhard Blöchl stellt sie vor und kommentiert sie ganz wunderbar. Das ist ein prima Konzept und gefällt auch Hartmut. Schaut mal rein!“

Herzlichen Dank!

Oliver Uschmann ist Musikjournalist und Bestsellerautor. Er lebt mit seiner Frau im Münsterland und entwickelt dort täglich neue Bücher oder Ideen.

Die fünfzehn beliebtesten Lieblingssätze

Seit einem Jahr gibt es Lieblingssaetze.de. 70 meisterhafte Wortgebilde aus Literatur, Musik und Film haben es in das Museum geschafft. Die Resonanz war sehr unterschiedlich. Aus Anlass des Einjährigen präsentieren wir die beliebtesten 15 in einer Liste, die sich aufgrund des Feedbacks via Facebook ergibt. Überraschung (oder auch nicht): Ein Autor aus Österreich konnte sich zweimal platzieren.  Weiterlesen

Ein Jahr Lieblingssätze

Das Museum der schönen Sätze wird eins! Zeit für eine Zwischenbilanz:

  • 70 Sätze umfasst die Sammlung Ende Juli 2012.
  • 136 Facebook-Freunden gefällt das.
  • 4300 Mal wurde das Museum bisher besucht.
  • Die Zeitschrift Federwelt schrieb:
    „Lassen Sie sich inspirieren vom Museum der schönen Sätze … Mit seinem Museum der schönen Sätze hat der Autor und Redakteur aus München einen Ort geschaffen, an dem einzelne Sätze groß herauskommen … Unter http://www.lieblingssaetze.de finden Sie meisterhafte Sätze aus aller Welt. Blöchl hat sie ausgewählt und kommentiert … Toll ist, dass er auch Werke und Autoren in der Literaturlandschaft verortet.“
  • Der Schriftsteller Paul Mesa bemerkte:
    „Sie sollten mal in diesem zeitgemäßen ‚Museum‘ vorbeischauen, das den Titel ‚Zur Sache, Sätzchen!‘ trägt.“
  • Symbolisches Lob kam von Axel Hacke:

Axel Hacke

Danke dafür und weiterhin viel Freude mit den Lieblingssätzen. Falls Sie Wünsche oder Anregungen haben, dann schreiben Sie mir bitte (Kontakt siehe „Info“; oder hinterlassen Sie hier einen Kommentar).

Lieblingssätze in der Federwelt

Hurra, die geschätzten Kollegen schreiben über uns! In der aktuellen Ausgabe der Federwelt heißt es, eingebettet in einer Beitrag darüber, wie man einen wirkungsvollen Anfang schreibt:

 

„Lassen Sie sich inspirieren vom Museum der schönen Sätze … Mit seinem Museum der schönen Sätze hat der Autor und Redakteur aus München einen Ort geschaffen, an dem einzelne Sätze groß herauskommen … Unter Lieblingssaetze.de finden Sie meisterhafte Sätze aus aller Welt. Blöchl hat sie ausgewählt und kommentiert … Toll ist, dass er auch Werke und Autoren in der Literaturlandschaft verortet.“

Den kompletten Artikel kann man hier nachlesen. Herzlichen Dank!

Die Federwelt ist die Zeitschrift für Autorinnen und Autoren. Sie erscheint sechsmal pro Jahr im Uschtrin-Verlag, München.